Die für Ihr Fahrzeug zulässigen Anhängelasten finden Sie in Ihren Fahrzeugpapieren, und zwar:
gebremste Anhängelast unter Nummer 28
ungebremste Anhängelast unter Nummer 29 bei den alten Papieren.

Zu beachten ist, dass unter Nummer 33 (Bemerkungen) oft noch eine Erhöhung eingetragen ist, oder wenn nicht, eingetragen werden kann. Diese Lasterhöhung ist dann  in der Regel mit einer Steigungsbegrenzung verbunden, was in entsprechenden Regionen zu beachten ist.

Bei den neuen EU Papieren wird es ein bisschen schwieriger, hier finden Sie die Anhängelasten unter:

gebremste Anhängelast unter Buchstabe Nummer O.1

ungebremste Anhängelast unter Buchstabe Nummer O.2.

Die Gewichte in den Fahrzeugpapieren dürfen nicht überschritten werden. Das heißt für Sie aber nicht das Sie z. B. an ein Fahrzeug mit eingetragener Anhängelast von 1500 Kg keinen 2000 Kg Anhänger ziehen dürfen , Sie dürfen ihn lediglich bis 1500 Kg Gesamtgewicht beladen.

Stützlasten am Fahrzeug und am Anhänger müssen nicht unbedingt gleich sein, Sie dürfen jedoch die jeweils niedrigere Stützlast nicht überschreiten.
Die max. Stützlast ist nicht in den Fahrzeugpapieren vermerkt, sondern es befinden sich Stützlastschilder am Zugfahrzeug und am Anhänger.
Am PKW befindet sich das Stützlastschild in der Regel innen am Heckblech, oder auch an der Heckklappe, des weiteren in Richtung Anhängerkupplung. Manchmal haben die Werkstätten aber auch richtig gute Verstecke für das Schild gefunden…